?
RSS Logo Twitter Logo Facebook Logo

Zeitzeugen

Betrachtungen des Bildhauers Uli Mathes

Eisenbahnschwellen deutscher Kolonialzeit in Ostafrika (1885 – 1918)
und das 2 Millionen Jahre Vulkanmassiv Kilimandscharo
Betrachtungen und Vorstellung eines Projektes des Bildhauers Uli Mathes

Die Veranstaltung ist eine von ersten Ansätzen, das KILIMA-Projekt -ZEITZEUGEN- der Öffentlichkeit vorzustellen.
Eisenbahnschwellen aus deutscher Kolonialzeit mit einer wahrlich interessanten Odyssee und das besiedelte Vulkanmassiv des Kilimandscharo sind dabei tragende Säulen.
Durch eine erste bildhauerische Annäherung zu diesen Bahnschwellen entwickelten und verknüpfen sich für mich Horizonte, die das KILIMA-Projekt entstehen ließen.
Historisches, wie deutscher Kolonialismus in Ostafrika, Wegbeschreibungen, wie die Reise der Bahnschwellen von den vulkanischen Böden um den Kilimandscharo zu den kiesig sandigenen Böden von Brandenburg, geologische Besonderheiten, wie Eiszeit und Vulkanismus, Zeitzeugen damals und heute, wie Begegnungen vor Ort undsoweiter.
Jedenfalls eine Fülle an Themen, die sich dem Projekt erschließen und mittels ihm erarbeitet und dokumentiert werden sollen und in den verschiedensten Formen der Präsentation wiedergegeben werden.

Wann24.05.2019 von 19:30 bis 23:00 Uhr
Wo Kulturgießerei
An der Reihe 5
15566, Schöneiche b. Berlin
Deutschland
Kategorie Kunst, Wissen und Kultur -> Ausstellungen
Eintritt, Preise Eintritt frei
Altersempfehlung Jugendliche
Erwachsene
Senioren
KontaktWebseite: https
Veranstalter Kulturgießerei
Diese Veranstaltung wurde 193 mal aufgerufen.