?
RSS Logo Twitter Logo Facebook Logo

Symposium - Inszenierungen von Sexualität in der feministischen Kunst

Bild
Plakat Symposium
Programm
Samstag, 19. Mai 2018

16h Begrüßung:
Astrid M. Fellner: „Shock of the Nude“: Körper, Sexualität und Visualität

16.15 Vortrag:
Andrea Jahn: A Feminist Desire – Vom männlichen Akt zum erotischen Körper

Der männliche Akt ist seit der Antike fester Bestandteil der Kunstgeschichte, und mit ihm der Phallus als Symbol patriarchaler Macht. Die ihn umgebenden Darstellungskonventionen dienen der Idealisierung und Heroisierung. Dagegen ist der männliche Körper als Objekt des Begehrens und so auch der Penis im klassischen Bilderkanon unsichtbar. Wenn feministische Künstlerinnen ihren begehrlichen Blick darauf werfen, brechen sie gleich mehrere Tabus und kehren die Machtverhältnisse um, die der traditionellen Bildpolitik eingeschrieben sind. Mit ihren Darstellungen erotischer Männerkörper erheben sie Anspruch auf sexuelle Selbstbestimmung und künstlerische Autorität. Gleichzeitig stellen sie klassische Rollenzuschreibungen in Frage und eröffnen den Diskurs für neue Möglichkeiten sexueller Identität.

17h Podiumsdiskussion (English)
Moderation: Andrea Jahn
Carolee Schneemann Susan Silas
Joan Semmel Jana Sterbak
Eunice Golden Betty Tompkins

Sonntag, 20. Mai, 2018

11h Podiumsdiskussion (Deutsch)
Moderation: Hortense Pisano
Anke Doberauer Julika Rudelius
Herlinde Koelbl Paula Winkler
Anna Jermolaewa

Ingrid Mangwi / Robert Hutter “Censored Rooms”
Präsentation der Videoarbeit „Censored Rooms“
anschließend Diskussion mit den Künstlern

Mwangi Hutter (*1975 in Nairobi / *1964 in Ludwigshafen) sind für ihre medienübergreifenden Arbeiten im Bereich Video, Installation, Fotografie und Performance bekannt – fokussiert auf den eigenen Körper, über den sie sich mit der Problematik um Hautfarbe und Herkunft, Fremdheit und Exotik auseinandersetzen.

Das Symposium wird organisiert vom Lehrstuhl für Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft, dem Forum Geschlechterforschung, dem Institut für Kunstgeschichte und der Stadtgalerie Saarbrück

Wann19.05.2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr
20.05.2018 von 11:00 bis 18:00 Uhr
Wo Stadtagalerie Saarbrücken
Skt Johanner Markt
66111, Saarbrücken
Deutschland
Kategorie Kunst, Wissen und Kultur -> Diskussionen
Eintritt, Preise FREI
Altersempfehlung Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
KontaktE-Mail: perrine.martin@saarbruecken.de
Telefon: +49819051843
Veranstalter Stadtgalerie Saarbrücken
Diese Veranstaltung wurde 28 mal aufgerufen.